Technische Fragen

In einfachen Worten, wie funktioniert MX Guarddog?

Unser E-Mail-Sicherheitssystem (einschließlich Anti-Spam und Anti-Virus) verwendet die MX-Records Ihrer Domain dazu, E-Mails an MX Guarddogs verteiltes Server-Netzwerk weiterzuleiten. Unsere Server scannen eingehende E-Mails auf E-Mail basierte Bedrohungen und setzen bösartige Mails in Quarantäne bevor diese Ihrer Server erreichen.

Unbedenkliche Nachrichten werden an Ihren Server weitergereicht, wo sie in Ihr Postfach geliefert werden.

Wie lauten die IP-Adressen von MX Guarddog?

Our inbound servers should be referenced by name only, you can find instructions for configuring your MX records on the MX Records page.

If you are looking to secure your server by only allowing MX Guarddog to connect and deliver mail, you can find a list of IP addresses of our delivery servers here.

Was passiert wenn mein E-Mail-Server offline ist?

Für den Fall, dass Sie Ihre E-Mail-Server down oder nicht erreichbar sind, wird MX Guarddog eingehende E-Mails in eine Übermittlungswarteschlange platzieren.

Nachrichten werden für bis zu 7 Tage aufbewahrt, wobei die Lieferung alle 15 Minuten wiederholt versucht wird. Sobald der Server wieder online ist, werden Nachrichten in der Warteschlange zugestellt.

Gibt es eine maximale Nachrichtengröße?

MX Guarddog akzeptiert Nachrichten bis zu einer maximalen Größe von 35.042 kB (34,22 MB). Nachrichten, die diese Größe überschreiten, werden an den Absender als unzustellbar zurückgeschickt.

Ihr Server muss auch Nachrichten von 35.042 kB oder größer akzeptieren, um zu vermeiden, dass Nachrichten an den Absender zurückgeschickt werden.

Wie sehen die Best Practices für die Verwendung von MX Guarddog aus?

MX Guarddog einzurichten ist ziemlich unkompliziert, es gibt jedoch ein paar Dinge, die Sie beachten sollten, um einen reibungslosen E-Mail-Zugang zu gewährleisten.

Schalten Sie lokale Spam-Sicherung aus Lassen Sie MX Guarddog seine Arbeit erledigen - er ist gut darin. MX Guarddog Ihr System sichern zu lassen und gleichzeitig einen zweiten Anti-Spam-Schutz auf Ihrem Server laufen zu haben, kann zu Verwirrung führen. Für die besten Resultate schalten Sie den lokalen Spam-Schutz aus, um sicherzustellen, dass Nachrichten erfolgreich verschickt werden.

Server-Hardening Ihren Server mit einer Firewall abzusichern oder den Port Ihres SMTP-Servers zu ändern sind sehr gute Wege, Ihre Server zu schützen. Falls möglich sollten Sie den Zugang zu Ihren SMTP-Server einschränken und nur es MX Guarddog erlauben, E-Mails an Sie zu senden. Dies verhindert Direct Delivery-Attacken von Spammern, die versuchen, Ihren Spam-Schutz zu umgehen.

Falls Sie Server-Hardening auf Ihrem Server anwenden, stellen Sie sicher, dass Sie es MX Guarddogs IP-Adressen erlauben, sich mit Ihrem Server zu verbinden, damit wir Ihnen E-Mails zustellen können.

Wie werden Nachrichten als Spam erkannt?

Alle Nachrichten werden gescannt und auf E-Mail basierte Bedrohungen wie etwa Spam, Phishing und Viren untersucht, Bevor eine Nachricht Ihr Netzwerk erreicht setzen wir bösartige E-Mails innerhalb unseres Netzwerkes in eine sichere Quarantäne. Wir nutzen eine Vielzahl an Filterungssystemen, um bösartige E-Mails ausfindig zu machen. In Quarantäne gestellte Nachrichten können sofern notwendig vom E-Mail-Administrator von der Nachrichtenquarantäne aus eingesehen werden, oder von Endnutzern über Mein Account.

Es werden viele verschiedene Tests auf jede E-Mail angewandt, die für Ihr Postfach bestimmt ist. Während Spammer Ihre Techniken verändern, passt sich MX Guarddog diesen an und stellt sicher, dass Ihr Posteingang frei von Spam bleibt.

Bleiben E-Mails privat?

Gutartige E-Mails werden an Ihren Server übergeben, wir behalten keine Kopien dieser Nachrichten.

Bösartige E-Mails in der Quarantäne können nur vom beabsichtigten Empfänger sowie von Accounts mit Postmaster- oder Administratorrechten auf Ihrer Domain eingesehen werden.

Wann immer möglich verwenden unsere Server Verschlüsselung, um sowohl eingehende als auch ausgehende E-Mails zu verarbeiten, um sicherzustellen, dass die Nachrichten geschützt sind während sie durch das Internet geschickt werden.

Unterstützen Sie Active Directory- oder LDAP-Server?

Ja, diese werden voll unterstützt durch unseren LDAP-Synchronisations-Dienst. E-Mail-Konten von Benutzern können direkt als einmaliger Vorgang n MX Guarddog importiert werden oder über einen Zeitplan automatisch importiert werden. Wir bieten Unterstützung für Microsoft Active Directory, LDAP, OpenLDAP, IBM Domino & Zimbra.

Neben LDAP-Synchronisation bieten wir auch cPanel-Synchronisation, welche E-Mail-Adressen von cPanel basierten Servern automatisch importieren und verwalten kann.

Welche Art von Redundanz wird zur Verfügung gestellt?

MX Guarddog betreibt ein verteiltes Netzwerk von Servern zum E-Mail scannen, die über mehrere Datenverarbeitungszentren in verschiedenen Ländern verteilt sind, um das höchste Niveau an Uptime sicherzustellen. Wir gehen sogar soweit, drei unterschiedliche Domain-Namen in unseren MX-Records zu verwenden dreifache Redundanz bis zum feinsten Level.

Falls Ihr E-Mail-Server nicht erreichbar ist, werden unsere Server Ihre Nachrichten in eine Warteschlage stellen und bis zu sieben (7) Tage lang alle 15 Minuten versuchen, erneut versuchen, Ihre Nachrichten zu versenden. Wenn Ihr Server wieder online ist, werden die Nachrichten in der Warteschlange automatisch ausgeliefert, es wird keine Handlung von Ihrer Seite aus benötigt.

What is the Dashboard?

The Dashboard is the heart of the configuration of your domain. It is accessible by postmasters (email administrators) only. The dashbaord allows you to setup email addresses, control access levels, manage text links, buy tokens, set your timezone, setup delivery servers... you name it, all aspects of setup and configuration for your domains are managed via the dashboard.

Wie kann ich den Inhalt der in Quarantäne gestellten Nachrichten sehen?

As the postmaster, you have access to view all messages currently held in quarantine for your domain. When you login with an account that has postmaster level permissions you will be taken automatically to the dashboard.

From the Domain Center you can access the message quarantine, where you can view or search all messages in the quarantine. By clicking on a message you can find the summary information about the message including the sender, recipient, subject, country of origin and when it was received.

You can also preview the message content with formatting and HTML codes removed so it is safe to view online. You can optionally release any message from the quarantine and it will be sent directly to the recipient's inbox.

Ich habe mehrere Domains. Kann ich sie alle aus dem gleichen Account heraus verwalten?

Yes you can manage an unlimited number of domains from a single account. The first domain you create when registering is referred to as your parent domain.

With your first domain up and running you can add additional domains from the domain management page. Manage all domains from your parent account, you will receive a single monthly invoice covering all domains under your management.

Child domains can each have their own postmaster / admin accounts, however their access is restricted to their own domain - they can't access your parent domain or any other child domain. This allows you to allocate administrative duties to users of each child domain without having access to your parent domain configuration.

Weitere Informationen über die Verwaltung mehrerer Domains, das Zusammenführen von Domains oder das Hinzufügen von Domain-Aliasen finden Sie in unserem Blogpost Verwaltung mehrerer Domains.

Unsere ISP blockiert Port 25. Können Nachrichten an Nicht-Standard-Ports geliefert werden?

Yes, MX Guarddog can deliver your email on any valid TCP/IP port.

Public email servers communicate on port 25. MX Guarddog will only accept incoming email on port 25, but outgoing email to your server we can transmit on any port.

There are two primary reasons you may want to deliver email on a non standard port.

  • Your ISP blocks you from running your own email server - so they block port 25
  • Email server hardening to prevent spammers from connecting directly to your server

If you wish to run a mail server and your ISP blocks port 25, you can use MX Guarddog to accept your incoming email. In the Domain Center you can configure the port address of your email server. If you want to operate your email server on port 2525 (or any other port) we can accept your incoming email on port 25 and forward to you on port 2525 which gets around your ISP block.

The second reason to operate on a non standard port is to keep out persistent spammers. Spammers know email is sent on port 25, so they will sometimes connect to port 25 of a server they think 'may' be running an email server. If they establish a connection they can try and send spam. Spammers do not follow standard rules. They break as many rules as necessary to get their junk mail delivered. If you operate your server on a port other than 25, it reduces the surface area a spammer trying direct delivery attempts to your server.

Was ist ein Quarantäne Schattenkonto?

Ein Schattenaccount erlaubt es Ihnen, mehrere E-Mail-Adressen miteinander zu verbinden mit dem Zweck, die Quarantäne mehrerer Accounts von einem einzigen aus zu betrachten.

Sie haben einen Nutzer [email protected], der aber auch eingehende Nachrichten von [email protected] und [email protected] erhält.

In dieser Situation wird [email protected]:

  • täglich drei Quarantäneberichte erhalten - einen für jede Adresse
  • Um die Quarantäneberichte online zu sehen, müsste sich mrjones in drei verschiedene Accounts einloggen

Durch das Definieren von [email protected] und [email protected] als Quarantäneschattenaccounts von [email protected] kann er täglich nur noch einen Quarantänebericht erhalten, der Nachrichten für [email protected], [email protected] und [email protected] enthält. Die Accounts bleiben bezüglich aller anderen Aspekte voneinander getrennt, einschließlich des Whitelistings, aber teilen sich eine gemeinsame Quarantäne.

Müssen E-Mail-Adressen für weitergeleitete Nachrichten in die E-Mail-Liste mit aufgenommen werden?

Sie müssen alle E-Mail-Adressen auf Ihrer Domain definieren. Sofern es eine E-Mail-Adresse ist, die E-Mails über das Internet erhält, muss sie definiert werden. Dazu gehören:

  • E-Mail-Adressen
  • Aliase
  • Forwarders
  • Gruppen-Adressen

Alle nicht definierten Adressen werden nicht in der Lage, E-Mails zu empfangen. Dies schützt Ihre Server vor Wörterbuchangriffen.

Ich habe meine MX-Records vor mehreren Stunden angepasst und bekomme noch immer Spam! Wie kann das sein?

DNS-Records werden im gesamten Internet gecachet, wenn Sie Ihre MX-Records ändern dauert es 24-48 Stunden bis alle Computer im Internet die aktualisierten Informationen sehen.

Sie werden sofort den ersten Rückgang des Spams sehen, aber Sie müssen 24-48 Stunden warten bis Sie den gesamten Effekt sehen. Falls Sie nach 48 Stunden noch immer Spam erhalten, leiden Sie wahrscheinlich unter Direct Delivery-Attacken. Diese können Sie jedoch mittels Server Hardening abwehren.

Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie nur unsere Server als MX-Server angegeben haben. Auf der Seite MX Guarddog-Server können Sie eine Liste der Server sehen, die Sie verwenden sollten. Überprüfen Sie Ihre MX-Records mit Hilfe der MX-Toolbox. Falls Sie noch immer Ihre alten MX-Records aufgeführt haben, werden die Spammer ihren Müll direkt an Sie verschicken.

Wie erhalte ich technischen Support?

Falls Ihre E-Mail-Adresse durch MX Guarddog geschützt wird, Sie aber nicht der E-Mail-Administrator für Ihre Domain sind, besuchen Sie bitte unsere Seite für allgemeine Fragen. Falls Sie die benötigte Antwort nicht finden, kontaktieren Sie Ihren E-Mail-Administrator direkt.

Falls Sie der Postmeister für Ihre Domain sind und Sie nicht gefunden haben, wonach Sie suchen, besuchen Sie in unsere häufig gestellten Fragen und sehen Sich dann unsere SUpport-Optionen an.

  • General General Questions Falls Ihre E-Mail-Adresse durch MX Guarddog geschützt ist, Sie jedoch nicht der Poststelle sind, finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen auf der Allgemeinen Seite.
  • Pre-Sales Pre-sales QuestionsFalls Sie MX Guarddog weiterhin für den Schutz der E-Mails Ihres Unternehmen in Erwägung ziehen, finden Sie auf der Vorverkaufsseite Antworten auf Ihre Antworten.
  • Billing Billing QuestionsSind Sie ein Erbsenzähler? Falls Sie Fragen bezüglich Rechnungen, Zahlungen, dem Verdienen von Wertmarken oder anderen Dingen mit Bezug zum Rechnungswesen haben, besuchen Sie die Rechnungsseite für Antworten.